Komplexe nach Tiernanny

Au weia – wieder einmal Superfrauchen und Tier-Nanny geguckt. Und die Folge: ich bin wieder überkritisch mit dem Hund. Zum x-ten Mal überlege ich, ob er wirklich auf dem Sofa liegen darf. Und ist vielleicht sein Verhalten gerade dominant? Oder brummt er eigentlich nur freundlich? Wann immer ich so eine Sendung gesehen habe, glaube ich, den Hund nicht mehr zu kennen.

Ein paar Tage später ist es denn auch wieder gut. Dann weiß ich, dass es ein liebevolles Brummeln ist und dass Nelson zu Recht auf dem Sofa liegt.

Käse ist nicht gut für den Hund

Viele Hunde mögen Käse. Und bei Unterordnungs-Spielen ist so ein kleines Stückchen Käse auch pure Magie. Der Hund kann die Belohnung nämlich gleich herunterschlucken und muss nicht lange kauen. So bleibt er aufmerksam.

Allerdings: unser Hund verträgt Käse nicht besonders gut. Der Stuhl wird, nun, ein wenig weich. Also: Jeder Hund mag Käse, aber nicht jeder verträgt ihn. Holt lieber gute, weiche Leckerli aus dem Fachgeschäft 😉